Kunsthandwerk & Technik

KUNSTHANDWERK

Wichtiger Hinweis für unsere Kunden! Es war nur eine Frage der Zeit: Seit Ende November 2018 sind dilettantischst angefertigte Plagiate der ArteMaria-Designs im Stil der Bonifatius-Kommunionkerzen zum Motto „Jesus segnet uns“ erhältlich. Es werden auf diesen Kommunionkerzen beliebte ArteMaria-Designelemente mit der exclusiv für das Bonifatiuswerk entworfenen Gestaltung kombiniert. Man bedient sich hier also in vollem Umfang am ArteMaria-Programm. ArteMaria distanziert sich ausdrücklich von diesen schlecht gemachten Kopien und möchte nicht mit diesen unfachmännisch gebastelten Produkten in Verbindung gebracht werden! Kunst kommt von Können - und nicht von Kopieren. Bitte werde als Kunde auch dann stutzig, wenn ein Produkt außergewöhnlich billig angeboten wird - da kann etwas nicht stimmen...

Alle arte-maria-Unikate werden mit größter Sorgfalt von ruhiger, geschulter Hand in feinstem Kunsthandwerk hergestellt. ¨Wir basteln nicht, wir gestalten.¨ - nach diesem arte-maria-Motto entstehen mit viel Muße die einzigartigen Produkte, die z.B. den Täufling oder das Brautpaar ein Leben lang    begleiten sollen. Das Arbeiten mit dem Werkstoff Wachs bereitet jedem einzelnen Team-Mitglied große Freude. Wir stecken all unser Herzblut auch in das kleinste Stück, das wir für Dich anfertigen - und das sieht man unseren Produkten auch an. Filigranste Details werden in sehr zeitaufwändiger Technik von Hand auf die Kerzen aufgebracht, bemalt, veredelt und in selbst entwickelten Verfahren hergestellt. Das arte-maria-Atelier ähnelt daher zeitweise auch einer Experimentier-Werkstatt und manchmal dauert es Wochen, bis ich mit dem Ergebnis eines Geistesblitzes zufrieden bin, es in die Kollektion aufgenommen wird und in Serie gehen darf. Oft erscheint es fast so, als hättet Ihr direkt auf ein bestimmtes,  neues Design gewartet und das Team ist immer wieder erstaunt darüber, mit welcher Freude und Begeisterung neue Modelle von Euch aufgenommen werden.
 
In den Kommunionkerzen-Gruppen sehe ich immer wieder, wie schwer es für ungeübte Finger ist, mit diesem ¨eigensinnigen¨ Werkstoff Wachs umzugehen. Da ist schnell die 1 mm dünne Wachslinie verdrückt oder schon in der Hand angeschmolzen, ein Kratzer oder das fehlplatzierte Dekorteil verunstalten das Werkstück. Was auf der fertigen Kerze wie zufällig platziert, einfach oder manchmal gar schlicht aussieht, ist in Wirklichkeit das Ergebnis von jahrelanger Übung, ständiger Verfeinerung der Fingerfertigkeit und Geschick.
 
TECHNIK
arte-maria sieht sich als künstlerische, kleine Manufaktur, die ausschließlich in Handarbeit hergestellte Unikate anbietet. Dennoch bedient sich mein kleiner Betrieb natürlich auch moderner Technik. Nur in hochwertiger Drucktechnik können bestimmte Artikel zu einem attraktiven Preis angeboten werden. Dies steht in keiner Weise im Widerspruch zu meinem künstlerischen Selbstanspruch: alle Designs werden von mir persönlich entworfen und kompositorisch feingeschliffen, stundenlang ausgearbeitet und nach allen Regeln der Kunst umgesetzt. Die Vorlagen für die Kreuzchen z.B. werden zumeist mit Pinsel und Farbe in Aquarelltechnik (ausschließlich von mir selbst) gemalt, digital weiterbearbeitet und auf hochwertige Buchenholzkreuzchen gedruckt. Im arte-maria-Atelier kommen Werkzeuge zum Einsatz, die man in einer Kerzenmanufaktur nie suchen würde oder die direkt für mich in sehr kostenintensiven Sonderanfertigungen hergestellt werden.
 
VOLLWACHSTECHNIK (kurz: VT)
Jedes einzelne Mosaik-Plättchen der VT und alle Dekorauflagen bestehen aus Wachs (teils mit Glanz, Schimmer oder Effekt). Alle Wachs-Quadrate werden von Hand geschnitten und in zeitaufwändiger Technik zu einem farbenfrohen Mosaik zusammengefügt. Die meisten Verzierteile (z.B. Blüten, Herzchen, Fische) stellen wir ebenso in sorgfältiger Handarbeit im arte-maria-Atelier nach unseren eigenen Vorlagen her.
 
DIE ENTSTEHUNGSGESCHICHTE
Die Vollwachstechnik ist meine ¨klassische¨ Mosaik-Technik, die im Mai 2009 mit der Taufkerze für den Sohn einer Freundin ihren Ursprung fand. Einen Abend vor der Taufe - quasi in letzter Minute - sollte ich für Felix, der am gleichen Tag wie mein eigener Sohn getauft wurde, noch eine Kerze anfertigen. Es waren bereits alle Geschäfte geschlossen und so musste ich die kleinen, übriggebliebenen Wachsreste verwenden. ¨Dir fällt schon was ein, Maria. Ich bin mir sicher, du baust sogar aus diesen kleinen Futzelchen noch ein Kunstwerk. Ich verlasse mich auf dich, mach ihm einfach eine schöne Kerze.¨ Das war mal eine Ansage! Not macht erfinderisch - welch ein Glück, dass Felix´ Mama vergessen hatte, eine Kerze für ihren Sonnenschein zu besorgen ;)
 
MISCHTECHNIK (kurz: MT)
Im Gegensatz zur VT wird hier das Untergrund-Mosaik in allen erdenklichen Farbharmonien mittels einer selbst entwickelten Mischtechnik gedruckt. Die MT steht meines Erachtens der VT in keiner Weise nach, sondern ist die reizvolle Weiterentwicklung der Ursprungstechnik. Sie besitzt trotz fehlender Glanzeffekte einen ganz eigenen Charakter und bietet größtmögliche Farbvielfalt, denn diese ist hier im Gegensatz zum beschränkten Farbspektrum der Wachsplatten grenzenlos. Auf dem glatten Untergrund entsteht durch die Auflage von plastischen, teils glänzenden Wachs-Verzierteilen eine spannende Hoch-Tief-Wirkung mit schimmernden Highlights. Die Herstellung ist nicht ganz so zeitintensiv wie bei der aufwändigen Vollwachstechnik – somit sind die MT-Modelle auch eine hochwertige Alternative für den etwas kleineren Geldbeutel.